3. Bundesliga

LSC - Gummersbach

VORSCHAU AUF SAMSTAG MIT KIDSDAY UND LSC-PUNKTEJAGD

LONGERICHER SC KÖLN – VfL GUMMERSBACH II

Samstag, 29.09.18

18.00 Uhr

LSC Arena

Am Samstag stehen beim LSC wieder die Kinder und Jugendlichen im Vordergrund: LSC-Kids und junge Fans des LSC kommen in den Genuss eines vielfältigen Programms. Ab 17.00 Uhr können sich die Kids unter anderem auf folgende Aktionen freuen:

– Autogrammstunde mit den LSC-Spielern im Nachgangs des Meisterschaftsspiels

– 7-Meter Werfen gegen einen unserer Drittliga-Torhüter (Halbzeitpause)

– Fotoshooting in der LSC Fanbox (oben nahe Kassenbereich)

– Waffeln und süße Leckereien (oben nahe Kassenbereich)

– Getränke und Waffel-Bons für unsere Kids (bis 15 Jahre) (oben im Kassenbereich)

– freier Eintritt für alle Kids (bis 15 Jahre)

Marketing-Manager Jens Warncke: „Wir freuen uns auf viel Besuch und einen handballbegeisterten Kids Day in der Halle. Es ist ja bekannt, dass wir besonders stolz auf unsere Jüngsten und jungen LSC-Handballer sind, von denen uns viele bei den Heimspielen unterstützen. Der mittlerweile traditionelle LSC-Kids-Day ist auch durch die Idee entstanden, den Kids etwas zurückzugeben und einfach eine Freude zu bereiten. Es gibt die Handball-Idole der Ersten am Samstag wieder zum Anfassen, man sollte am besten einen Fotoapparat mitbringen und viele Schnappschüsse machen.“

Sportlicher Leiter Chris Stark: „Als wir es vor zwei Jahren zum ersten Mal gemacht haben, waren wir begeistert von der Resonanz und den leuchtenden Augen der Kids, als zum Beispiel unser Fotograf tolle Fotos mit den Spielern und den Kids machte. Wir möchten Sportler zum Anfassen sein, Kinder für den Handballsport begeistern und in unseren Verein einladen. Die Kids, die bereits in den Mannschaften spielen, sollen Freunde mitbringen und Lust auf den LSC machen.“

Um 18.00 Uhr geht es um Punkte und da wartet ein unangenehmer Gegner: die Reserve der Bundesligamannschaft des VfL Gummersbach gastiert in Köln. Zwar hat man gegen die Oberberger eine blütenweiße Weste und in allen Begegnungen in der Dritten Liga recht deutlich gewonnen, jedoch deutet sich dieses Jahr möglicherweise eine spannende Partie an.

Gummersbach kommt mit etlichen Spielern, die in der ersten Mannschaft Bundesligaluft schnuppern nach Longerich. Als besonders leistungsbeständig fällt momentan der Juniorennationalspieler Pierre Busch auf (Rechtsaußen). Außerdem gefällt der wurfstarke Rückraum mit Herzig (RL). Zuletzt hatte die junge Mannschaft in Schalksmühle lange geführt, erst in Hälfte 2 abfallen lassen müssen. Dass man wieder gutes Potential für das Tabellenmittelfeld besitzt, bewiesen der Sieg in Varel und das Remis gegen Volmetal.

Der LSC geht angeschlagen in die Begegnung, aufgrund der vielen Blessuren wurde unter der Woche kurzerhand ein Hallentraining ins Fitness First zum Partner im Bereich Training in der Kölner Innenstadt gelegt, um keine weiteren Verletzungen zu riskieren und das Training etwas zu drosseln.

Dennoch sieht Stark dem Spiel optimistisch entgegen: „Zwar berichtete mir Trainer Klisch nach Videostudium von einer guten Mannschaft mit individuell starken Spielern, ich hoffe jedoch, dass wir es mit einer kompakten Leistung und einer guten Einstellung schaffen werden, das Punktekonto auf 8:4 auszubauen. Die Spieler möchten den Zuschauern von Anfang bis Ende ein tolles Spiel bieten, am Ende sollen dabei natürlich 2 Punkte stehen, das ist das Wichtigste.“

Weiterhin fehlen Koenen, der im Training Fortschritte macht und möglicherweise gegen Krefeld auflaufen kann, außerdem Wittig (Schulter) und Beutner (Rücken).

 

Die Punktejagd der LSC Teams geht um 20.00 Uhr weiter, wenn die Zweite des LSC gegen TV Birkesdorf um weitere Punkte in der HVM Oberliga kämpft. Mit 4:2 Punkten ist der Start geglückt und man kann befreit aufspielen.

 

Leave a Reply

Zur Werkzeugleiste springen