SGSH - LSC 35:28

3. Bundesliga

SCHALKSMÜHLE BLEIBT EIN SCHLECHTES PFLASTER

SGSH Dragons – Longericher SC Köln 35:28 (17:14)

Am Sonntagnachmittag verlor der LSC bei der SGSH deutlich mit 28:35.

Bis zur Mitte des ersten Halbzeit war das Spiel völlig ausgeglichen, der LSC hatte gar zwischendurch vorne gelegen. Ab der 17. Minute übernahm die Heimmannschaft vor 315 Zuschauern das Ruder und der LSC konnte bis zum Ende des Spiels die Defensive nicht mehr stabilisieren, die SGSH zog mehr und mehr davon und fuhr einen verdienten Heimsieg ein.

Erfolgreichste LSC-Werfer waren Schlösser mit 8 sowie Dahlke und Thöne mit je 6 Toren.

Neben dem verletzten Daniel Koenen fiel auch Michael Wittig aus (Labrumriss), der sich im Training verletzte.

Statistik SGSH- LSC

Leave a Reply

Zur Werkzeugleiste springen