LSC - OHV Aurich

3. Handball Bundesliga

LSC ERWARTET AURICH

LONGERICHER SC KÖLN – OHV AURICH
Samstag, 23.09.2017
18.00 Uhr
LSC Arena

Heimspiel und ein starker Gegner – es wartet ein spannendes Wochenende auf den Longericher SC.

Nach der Niederlage in Ferndorf geht man mit klarem Blick nach vorne und möchte unbedingt den zweiten Heimsieg der Saison einfahren. Trainer Chris Stark: „Die Analyse des Spiels in Ferndorf fiel gar nicht so schlecht aus, wir haben einige gute Dinge mitgenommen und sind optimistisch, was die kommenden Wochen angeht. Wir drehen im Training diese Woche an einigen Stellschrauben, um uns weiter zu verbessern und gegen Aurich zu gewinnen.“

Dass der Gegner aus Aurich schwer zu bezwingen ist, hat man in der vorvergangenen Saison erfahren, als man 1:3 Punkte in den beiden Spielen verbuchte.

Die Spielanlage der Gäste ist seitdem gleich geblieben, die Fluktuation der Mannschaft war relativ gering. 2 flinke Außenspieler aus Kroatien und ein kräftiger Rückraum mit Ex-Zweitligaspieler Kevin Wendtland sind besonders auffällig. Diese Saison holte man bislang genau wie der LSC 4:4 Punkte.

Es wird spannend sein, ob der LSC seine Chancenverwertung verbessern kann. Trainer Stark: „Die Angriffseffektivität muss sich wieder steigern, zudem unsere Abwehr weniger einfach Tore ermöglichen. Wenn wir dann noch hohes Tempo über die 60 Minuten durchhalten, kann es gelingen mit den erhofften 2 Punkten.“

Christopher Wolf, zuletzt angeschlagen, wird genau so spielen wie die Rekonvaleszenten Reuland und Dahlke, die problemlos trainieren konnten, gleichwohl nach ihrer 5-wöchigen Pause noch etwas Zeit brauchen, um in Topform zu gelangen. Dennoch ist man beim LSC froh, erstmals mit allen Spielern im Kader antreten zu können und neue Optionen zu haben.

Kommentar hinzufügen

Zur Werkzeugleiste springen