LSC - LEMGO

3. Handball Bundesliga

FREITAG: LSC ZU HAUSE GEGEN LEMGO

LONGERICHER SC – HSG LEMGO

Freitag, 8.9.2017. 20.00 Uhr

LSC Arena

 

Am Freitagabend empfängt der Longericher SC Köln die Zweitvertretung des Bundesligisten TBV Lemgo und möchte unbedingt die ersten Heimpunkte der Saison einfahren.

Der Sieg in Minden hat für Erleichterung im LSC-Lager gesorgt, man wendete einen Fehlstart ab und konnte spielerisch Aufwärtstendenz zeigen. Besonders das LSC-Abwehrspiel mit 45 Gegentoren in 2 Spielen funktioniert bislang hervorragend, Neuzugang Dustin Thöne harmoniert im Innenblock gut mit Daniel Koenen, Michael Wittig und ein Halbspieler agieren auf den Halbpositionen.

Trainer Chris Stark: „Deckungsspiel ist immer in erster Linie Einstellungssache, das haben wir zu Saisonbeginn gut gemacht, wie ich es von meiner Mannschaft auch kenne. Auch im Angriffs-Spiel finden wir zunehmend bessere Lösungen, ich bin optimistisch, dass es auch am Freitag gegen die stark zu erwartenden Lemgoer klappt. Wir erwarten eine harte Nuss, die es zu knacken gilt.“

Eine starke Visitenkarten hat Lemgo mit dem deutlichen Sieg gegen Aurich am vergangenen Wocheende abgegeben, verfügt über eine sehr junge, schnell agierende Mannschaft. Die eigentlich auch noch jungen Lemke (Rückraum Links), Zerbe (Rückrsum Rechts) und der niederländische Torwart van den Beucken gehören zu den erfahreneren Spielern im Team. Die drei genannten finden sich auch immer wieder im Erstligakader der Lemgoer wieder.

Bei LSC ist die Personallage zwar wieder angespannt und Daniel Wagener wird erneut aushelfen und diesmal sogar noich mit Christoph Schauf ergänzt, dennoch hat sich die Lage etwas entspannt und Richter, Reuland sowie Fahlke sind allesamt wieder ins Training eingestiegen. Ein Einsatz gegen Ferndorf kommende Woche liegt im Bereich des Möglichen, bei Richter sogar gegen Lemgo.

Kreisläufer Michael Wittig: „Wir freuen uns auf Freitag, spielen gegen eine technisch gute Mannschaft, wir wollen und müssen Bestform abrufen, um zu gewinnen. Training war gut. Wir sind bereit.“

Kommentar hinzufügen

Zur Werkzeugleiste springen